Wichtige aktuelle Informationen für Angehörige und Besucher/-innen

Liebe Angehörige, liebe Besucherinnen und Besucher,

auf Grundlage der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der sich daraus ergebenden Konsequenzen gelten für Besuche in unserem Altenpflegeheim ab 18.5.2020 folgende Regelungen: 
 

  • Besuche sind prinzipiell nur bei nicht an COVID19-erkrankten und/ oder Bewohnern ohne Krankheitssymptome möglich.
  • Besuche sind prinzipiell nur durch gesunde Angehörige und Betreuer ohne COVID19-Infektion und ohne sonstige Krankheitssymptome möglich.
  • Jeder Bewohner kann ein Mal pro Tag durch eine Person besucht werden. Wir bitten Sie, die Anzahl der besuchenden Personen pro Bewohner familienintern auf 2 Personen zu begrenzen, um das infektiologische Risiko durch zu viele verschiedene Besucher pro Bewohner verantwortungsvoll reduzieren zu können.
  • Für jeden Besuch muss eine vorherige telefonische Anmeldung erfolgen. Diese ist werktags zwischen 10 und 12 Uhr unter der Rufnummer 07232/ 7978-155 möglich. Nicht angemeldete Besuche sind grundsätzlich nicht möglich.
  • Erster „Besuchstag“ nach der neuen Regelung ist Dienstag 19. Mai 2020.
  • Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir die Besuchsregelung aus logistischen Gründen nur werktags, jedoch nicht am Wochenende und an Feiertagen anbieten können.
  • Bei der telefonischen Anmeldung erhalten Sie Ihren persönlichen Besuchstermin. Dieser wird grundsätzlich innerhalb eines Zeitkorridors von 10:00 bis 12:30 Uhr oder von 14:00 bis 17:00 Uhr sein.
  • Die Dauer des Besuchs müssen wir aktuell auf maximal eine Stunde begrenzen.
  • Wir bitten Sie, sich grundsätzlich über die Klingel am Haupteingang zu melden. Wir werden Ihnen dann öffnen.
  • Zu Beginn des Besuchs erfassen wir Ihre persönlichen Daten und Sie erhalten von uns ein Merkblatt mit den notwendigen, einzuhaltenden Hygienemaßnahmen, dessen Empfang und deren Berücksichtigung Sie uns mit Ihrer Unterschrift bestätigen. Die von Ihnen erfassten Daten werden automatisch nach vier Wochen gelöscht.
  • Sie erhalten von uns zu Beginn des Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz. Zudem ist eine Händedesinfektion zwingend erforderlich. Sie werden von uns in den korrekten Gebrauch eingewiesen.
  • Anschließend bringen wir Sie zu Ihrem Angehörigen.
  • Während des gesamten Besuchs ist es weiterhin zwingend erforderlich, dass Sie den Schutzabstand von mindestens 1,5 m einhalten. Dies bedeutet auch, dass eine unmittelbare körperliche Kontaktaufnahme nicht möglich ist, auch nicht zur Eingabe oder Unterstützung beim Essen oder Trinken. Wir müssen Sie darum bitten, darauf grundsätzlich zu verzichten. Ebenso ist ein Ablegen oder Herunterziehen des Mund-Nasen-Schutzes statthaft.
  • Zum Ende des Besuchs werden Sie durch uns wieder zum Ausgang begleitet. Die verwendete Schutzkleidung werfen Sie bitte in die dafür bereitgestellten Abwurfbehälter. Diese sind entsprechend gekennzeichnet. Anschließend müssen Sie sich noch einmal die Hände desinfizieren.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

img45
img89
img90

Altenpflegeheim Remchingen

Herzlich Willkommen!

Alt werden ist oft nicht einfach, das wissen wir. Pflegebedürftige Menschen müssen damit zurechtkommen, dass sie nicht mehr alles so selbstständig tun können, wie sie es gewohnt sind – sie sind auf die Hilfe anderer angewiesen. Und ihre Angehörigen stehen unter der Spannung, ihren pflegebedürftigen Familienmitgliedern gerecht zu werden und gleichzeitig ihr eigenes Leben zu gestalten. So ist ein normaler Alltag für beide Seiten oft nicht mehr möglich.

Wir vom Altenpflegeheim Remchingen möchten Sie in dieser Situation unterstützen und Ihnen zur Seite stehen. Unser Anspruch ist es, den bei uns lebenden Menschen im Rahmen ihrer Möglichkeiten ein Höchstmaß an Lebensqualität zu ermöglichen. Dabei setzen wir sowohl auf eine liebevolle, ganzheitliche Pflege und Fürsorge als auch auf eine größtmögliche Erhaltung und Förderung der Selbstständigkeit. Zudem haben Austausch und Zusammenarbeit mit Angehörigen für uns einen hohen Stellenwert: gemeinsam verfolgen wir das Ziel, das individuelle Wohl unserer Bewohner zu fördern.

Grundlage für unser Handeln ist das christliche Menschenbild: Unsere Bewohner sind für uns keine Kunden, sondern jeder von ihnen ist individuell und wertvoll. Seine Würde bleibt unverändert bis an sein Lebensende bestehen, ungeachtet des möglichen Verlusts von körperlichen oder geistigen Fähigkeiten. In diesem Sinne wollen wir der Verantwortung für die Menschen, deren Vertrauen wir geschenkt bekommen, gerecht werden.

Wir laden Sie ein, auf den folgenden Seiten unser Altenpflegeheim kennenzulernen und sich Ihr eigenes Bild zu machen. Auf einen persönlichen Kontakt würden wir uns freuen!

Ein Zuhause finden.
Geborgenheit im Alter!
Altenpfleger/in ein Beruf mit Zukunft
Mach den Unterschied!

Annette Schonert als neue Demenzexpertin

Zusätzliche Kompetenzen im Bereich der Demenz

Die Versorgung von Menschen mit Demenz ist ein großer Aufgabenschwerpunkt im Altenpflegeheim Remchingen, der ständig mehr an Bedeutung gewinnt. Umso wichtiger ist es, dass die fachliche und menschliche Kompetenz bei den Mitarbeitenden dafür vorhanden ist und kontinuierlich geschult und weiterentwickelt wird. Im Jahr 2019 hat Annette Schonert, eine der Wohnbereichsleiterinnen der Einrichtung, die...

Mehr Infos

Weihnachtsfeier der ehrenamtlichen Mitarbeiter

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Ehrenamtlichen!

Auch dieses Jahr fand im Altenpflegeheim die alljährliche Adventsfeier für die rund 80 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt. Bei Kaffee, Kuchen und Weihnachtsgebäck erlebten die Anwesenden ein buntes musikalisches Programm, das von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften der Musikschule Westlicher Enzkreis unter der Leitung von Hans-Peter Dennemarck gestaltet wurde. Heimleiter...

Mehr Infos

Weihnachtliches Zitherkonzert

Die Naturfreunde Berghausen geben ein Zitherkonzert.

Eine große Freude machte die Zithergruppe der Naturfreunde Berghausen den Bewohnern des Altenpflegeheims mit einem wunderschönen Konzert. Im adventlich geschmückten Wintergarten begeisterten die sechs ehrenamtlichen Zitherspieler rund vierzig Senioren. Diese lauschten den schönen, heimeligen Klängen der Instrumentalstücke und sangen die Advents- und Weihnachtslieder gern mit. Die Atmosphäre im...

Mehr Infos

Hospizschulung im Altenpflegeheim

Schulung zu dem Thema „Umgang mit sterbenden Menschen“ mit Cornelia Haas

Am Donnerstag, den 14.11.19, kamen Betreuungskräfte und Pflegekräfte des Altenpflegeheims Remchingen zu einer Schulung mit Cornelia Haas , Einsatzleiterin vom ambulanten Hospizdienstes westlicher Enzkreis e.V, zusammen.
In Kleingruppen sollten folgende Fragen beantwortet werden: „Wie erkennen wir, dass ein Mensch sich dem Lebensende nähert?“, "Wie erkennen wir, dass ein Mensch stirbt?“ und...

Mehr Infos

Märchenerzählerin im Altenpflegeheim

Gabriele Zeitler gestaltet eine Märchenstunde im Altenpflegeheim Remchingen.

Wie freuten wir uns, als Gabriele Zeitler aus Hamburg, deren Vater seine letzte Zeit bei uns im Altenpflegeheim verbrachte, anbot, mit Märchen-Erzählen den Bewohner eine Freude zu machen. Sehr gern nahmen wir ihr Angebot an. 
So lauschten etwa dreißig Bewohner gespannt den Märchen aus aller Welt, die „Gabriella“, freiberufliche Märchenerzählerin, mitgebracht hatte. In den Geschichten aus Ungarn,...

Mehr Infos

Interview mit Remchingen-prima!

Heimleiter Friedemann Albrecht zieht nach zwei Jahren der Leitung des Altenpflegeheims Remchingen eine positive Zwischenbilanz.

Lesen Sie hier das ganze Interview.

Mehr Infos

"Das soziale Profil schärfen."

Neue Kooperation zwischen Remchinger Gymnasium und Altenpflegeheim.

Am 22.07.2019 unterzeichneten der Heimleiter des Altenpflegeheims Remchingen Herr Albrecht und die Schulleiterin des Gymnasiums Remchingen Frau Brenner die Kooperationsvereinbarung zwischen der Schule und dem Altenpflegeheim. Im Rahmen dieser Kooperation sollen nun auch im sozialen Bereich den Schülerinnen und Schülern Wege in die Berufswelt aufgezeigt werden. Es werden an der Schule verschiedene...

Mehr Infos

Kunst im Altenpflegeheim

Ausstellung der kreARTivWerkstatt Remchingen

Rund 40 Exponate verschönern aktuell den Eingangsbereich und die Flure des Altenpflegeheims. Dagmar Krieg, die Leiterin der kreARTivWerkstatt und viele Kursteilnehmer waren bereit, von Juni bis September 2019 von ihnen geschaffene Kunst ins Altenpflegeheim zu bringen und so den Alltag von Bewohnern und Mitarbeitern zu bereichern.

In der Vernissage am 4. Juni dankte Heimleiter Friedemann Albrecht...

Mehr Infos

Ehrenamtsausflug des Altenpflegeheims

Führung durch die Klosteranlage Maulbronn beeindruckte die Teilnehmer

Am 19. Juni waren die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Altenpflegeheims von Heimleiter Friedemann Albrecht zu einem gemeinsamen Ausflug eingeladen. Mit dem Reisebus fuhren die knapp 40 Teilnehmer bei hochsommerlichen Temperaturen und mit kühlen Getränken bestens versorgt nach Maulbronn. Dort begrüßte sie Jeff Klotz und gestaltete eine Exklusivführung durch die Klosteranlage. 

...

Mehr Infos

Eine Tätigkeit mit Sinn

Sie wollen sich beruflich verändern und sind auf der Suche nach einer passenden Stelle? Sie interessieren sich für die Ausbildung als examinierte/r Altenpfleger/in?

 

Du bist mit der Schule fertig und weißt noch nicht genau, wie es weitergehen soll? Oder du bist noch in der Schule und interessierst dich für einen späteren Beruf im sozialen Bereich?

Mehr Infos

Aktivierungsplan

Spaß und Unterhaltung für unsere Bewohner. Die unterschiedlichen Veranstaltungen in unserem Altenpflegeheim bringen Abwechslung, Zeitvertreib und halten fit.

Mehr Infos

Speiseplan

Gutes und gesundes Essen in unserem Altenpflegeheim. Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan. 

Mehr Infos

Altenpflegeheim Remchingen

San Biagio Platani Platz 1 • 75196 Remchingen
Route planen 

Telefon 07232 79 780 • Telefax 07232 79 78 151
verwaltung (at) aph-remchingen.de

Wir kümmern uns um Sie!

Wenn Sie nähere Informationen zu unserem Heim und den einzelnen Angeboten wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Gerne können wir auch einen Termin vereinbaren! 

Sie erreichen uns: Montag bis Freitag von 
08:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:30 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung.